Was ist TOPAS-Fulda?

Engagierte Meisterbetriebe verschiedenster Branchen aus der Region Fulda haben sich gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Fulda zur Arbeitsgemeinschaft TOPAS zusammengeschlossen. Dabei steht TOPAS für TOP-Ausbildungsstellen. Die TOPAS-Mitgliedsbetriebe verpflichten sich an dieser Stelle freiwillig dazu, besondere Qualitätsstandards in Bezug auf die Ausbildung junger Menschen zu erbringen.

 


Welche Vorteile bietet es den teilnehmenden Betrieben?

Durch ausbildungsübergreifende Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen werden Auszubildende und Ausbilder der TOPAS-Betriebe besonders gefördert und qualifiziert. 

Die teilnehmenden Handwerksbetriebe heben sich dadurch von den anderen ab und bieten ihren Auszubildenden und Ausbildern das gewisse EXTRA. 

Darüber hinaus soll die Begeisterung und die Motivation junger Menschen für die Handwerksausbildung gefördert werden. 

Dabei ist die Teilnahme bei Topas freiwillig für die Betriebe. 

 

 

 


Welche Ziele verfolgt TOPAS-Fulda?

  • Nachwuchsförderung
  • Fort- und Weiterbildung der Ausbilder und Auszubildenden soll sichergestellt werden
  • Qualität und Attraktivität der Ausbildung im Handwerk soll gesteigert werden
  • Durchführung gemeinsamer Aktivitäten 
  • Steigerung der persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen der Mitarbeiter 
  • Verbesserung der Karrieremöglichkeiten

Welche Aufgaben und Leistungen sind mit TOPAS verbunden?

  • Mitgliedsbetriebe kooperieren über Branchengrenzen hinaus, planen und veranstalten gemeinsame Aktivitäten 
  • Teamfähigkeit soll gefördert werden 
  • Ein Erfahrungsaustausch zwischen den Auszubildenden ist vorhanden
  • In verschiedenen Workshops und Seminaren wird die Gemeinschaft und der Zusammenhalt gestärkt 
  • Eine besondere Wertschätzung gegenüber den Auszubildenden ist gegeben